• Shiatsu

    kurz gefasst

    Shiatsu @ Shiatsu-Praxis Gmunden

Die Hand setzt sich über
die Grenze der Sprache hinweg.

Mit diversen Techniken aus der fernöstlichen Gesundheitslehre wird ein positiver Effekt auf Bindegewebe, Blutzirkulation, Körperhaltung, Vitalität und vieles mehr erzielt.

Was ist Shiatsu?

Die Ursprünge liegen in den traditionellen chinesischen und japanischen Gesundheits­lehren. Übersetzt bedeutet „shi“ Finger und „atsu“ Druck – im Sinne aufmerksamer, achtsamer Berührung, die mit Fingerspitzen, Handballen, Ellenbogen, Knien oder Füßen ausgeübt wird. Hinzu kommt eine Vielzahl weiterer vitalisierender Techniken wie Dehnungen, Rotationen, sanftes Schütteln. Das Prinzip: Von der Dynamik in die Ruhe.

Shiatsu @ Shiatsu-Praxis Gmunden
Shiatsu @ Shiatsu-Praxis Gmunden

Wie wird Shiatsu praktiziert?

Shiatsu wird am Boden auf einer Matte, in Jogginghose und T-Shirt, also in bequemer Kleidung, ausgeübt.

Was bringt Shiatsu konkret?

Das größte Potenzial von Shiatsu liegt in der Vorsorge, der Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Organismus und einer Steigerung des körperlichen Wohlbefindens.

Eine genaue Definition finden Sie unter www.oeds.at/shiatsu

Zertifiziert: Shiatsu-Praxis Gmunden: Shiatsu Österreichischer Dachverband